Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund


Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund
 
Abkürzung ADGB, 1919-33 Spitzenorganisation der freien Gewerkschaften in Deutschland; als einflussreicher Dachverband auf dem 10. Kongress der Gewerkschaften Deutschlands (30. 6.-5. 7. 1919) in Nürnberg gegründet; 1. Vorsitzende: K. Legien. Der ADGB stellte gegenüber dem vorherigen Zusammenschluss (»Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands«, seit 1890) eine festere Form der Vereinigung dar; ihm waren (seit 1920) auch der Allgemeine freie Angestelltenbund (Afa-Bund), neu gegründet 1921, und der Allgemeine Deutsche Beamtenbund (ADB), neu gegründet 1921, angeschlossen. Nach dem 2. 5. 1933 wurde der ADGB von den nationalsozialistischen Behörden zerschlagen.

Universal-Lexikon. 2012.